Wie man mobil-freundliche Inhalte entwickelt

Die Mehrheit der Weltbevölkerung greift regelmäßig mit Hilfe eines tragbaren Geräts auf das Internet zu. Einige sind sogar der Meinung, dass die Tage des traditionellen Laptops dank der allgegenwärtigen Präsenz von Mobiltelefonen begrenzt sein könnten. Auch wenn dies für den Durchschnittsverbraucher, der den neuesten Geschäften und Angeboten immer einen Schritt voraus sein möchte, eine gute Nachricht ist, könnte sich genau diese Situation für Spezialisten für die Erstellung von Inhalten, die nicht in der Lage sind, eine mobilitätsfreundlichere Denkweise anzunehmen, als etwas schwierig erweisen. Lassen Sie uns daher einen kurzen Blick auf eine Handvoll wichtiger Strategien werfen, die Sie im Auge behalten sollten, damit Sie das Zielpublikum zum richtigen Zeitpunkt ansprechen können. Kürze könnte sehr wohl die Seele des Witzes seinBeider Erstellung von Inhalten, die für mobile benutzer konzipiert sind, ist eines der Hauptprobleme, das bei der Erstellung von Inhalten, die für mobile Benutzer bestimmt sind, zu berücksichtigen ist, dass nur sehr wenige Personen bereit oder in der Lage sind, lange Textblöcke zu lesen, wenn sie eine bestimmte Seite über einen ausgesprochen kleinen Bildschirm aufrufen.

Deshalb ist es besser, den fraglichen Inhalt auf 400 bis 600 Wörter zu beschränken. Wenn Sie tatsächlich längeres Material erstellen müssen, ist es ratsam, es in eine Reihe von Abschnitten zu unterteilen. Dies ist eine viel schmackhaftere Präsentation, und der Leser wird den Artikel wahrscheinlich bis zum Ende des Artikels verfolgen. Versuchen Sie auch, gleich zu Beginn zum Hauptpunkt des Stücks zu gelangen. Zu diesem Zeitpunkt könnte es ebenfalls eine gute Idee sein, Hyperlinks oder relevante Schlüsselwörter einzubetten.

Wenn diese von Anfang an klar dargestellt werden, können Sie die Chancen erhöhen, dass ein Benutzer eine bestimmte Aktion ausführt (z.B. auf einen Kontaktlink klicken). Mehr als Worte alleinObSie die neueste mobile Spieleplattform bewerben oder stattdessen hoffen, dem Endbenutzer ein günstiges Produkt anzubieten, denken Sie immer daran, dass visuelle Medien genauso wichtig sind wie Text allein. Smartphone-Nutzer fühlen sich von Bildern, Flash-Präsentationen und einprägsamen Videos sehr angezogen. Diese ermöglichen nicht nur, dass die damit verbundenen Inhalte vom Bildschirm "herausspringen", sondern sie sind auch ausgezeichnete Marketinginstrumente, wenn es darum geht, die spezifischen Vorteile eines Produkts oder einer Dienstleistung hervorzuheben.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Plugins gibt, mit denen Sie diese Art von Inhalten schnell in eine bestehende Website einbetten können, ohne über große html-Codierungskenntnisse verfügen zu müssen. Dennoch sollten Sie sich auf jeden Fall umsehen, um die Anwendung zu finden, die für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist. Es besteht kein Zweifel daran, dass mobilitätsfreundliche Inhalte auf dem Vormarsch sind. Da immer mehr Benutzer über Smartphones und ähnliche Geräte auf das Internet zugreifen, müssen Marketingspezialisten die richtigen Ansätze verfolgen, wenn sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein wollen. Zögern Sie nicht, bei Bedarf in Zukunft auf diesen Artikel zurückzugreifen.

Nachricht hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich